Direkt zum Inhalt

Phasen der Due Diligence-Prüfung beim Betriebsübergang in Spanien

29/11/2019
| Karl H. Lincke, Luis Trigueros von Korff
Phasen der Due Diligence-Prüfung beim Betriebsübergang in Spanien

Die Bezeichnung Due Diligence wird hauptsächlich im Rahmen von Unternehmenserwerb- und Übertragungen verwendet und bezeichnet den Prüfungs- uns Analyseprozess, den der Käufer vor dem Erwerb eines Unternehmens durchführen muss.

Modalitäten des Due Diligence Verfahrens
Im Rahmen des Untersuchungs- und Prüfungsverfahrens der Daten und Unterlagen eines Unternehmens, das Gegenstand einer Übertragung ist, kann der Verkäufer die notwendigen Informationen auf herkömmliche Weise oder durch die Einrichtung eines sog. „Data Room“ übermitteln.
Diese Modalität ist besonders geeignet, wenn das Vorhaben ein Höchstmaß an Vertraulichkeit erfordert und man nicht in direktem persönlichen Kontakt mit der Geschäftsführung stehen möchte. Dadurch entstehen auch weniger Unterbrechungen der Verhandlungen.

Der Ablauf des Due Diligence- Verfahrens 
Erste Phase: Vorphase
Der Käufer muss die wichtigsten Bereiche der Analyse angeben und externe Berater wie Steuerfachleute oder Abschluss- und Buchprüfer, die diese Arbeiten durchführen werden, benennen.
Auf der anderen Seite muss der Verkäufer die Berater auswählen, die Teil des Analyseteams sein werden.

Zweite Phase: die Untersuchungsphase
Im Due Diligence-Verfahren können zwei verschiedenen Analysearten auftreten:

  • Die wirtschaftlich-finanzielle Analyse: Analyse der Finanzlage und eine Auswertung der materiellen und immateriellen Vermögenswerte.
  • Rechtliche Analyse: Überbearbeitung und Auswertung von Verträgen, sozialen Problemen und etwaigen Streitigkeiten.

Dritte Phase: Bestätigung der Daten und Bewertung
Es obliegt dem Käufer, eine rechtliche Analyse der Daten und Unterlagen aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft zu bewerten.

Vierte Phase: Ausgabe des Due Diligence-Berichts
Die Gesamtheit der vorgelegten Information sowie deren rechtliche Analyse werden in einem Bericht zusammengefasst.

Kosten der Due Diligence
Die Gesamtkosten einer Due-Diligence-Prüfung belaufen sich normalerweise auf rund 1% des Gesamtvolumens des Unternehmenskaufs.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Teilen Sie ihn in den sozialen Netzwerken!