Direkt zum Inhalt

Neuer Verhaltenskodex des Sektors des abgefüllten Trinkwassers in Bezug auf Werbung und Etikettierung

29/04/2016
| Gerhard W. Volz , Patricia Ayala Jiménez
Neuer Verhaltenskodex des Sektors des abgefüllten Trinkwassers in Bezug auf Werbung und Etikettierung

Vergangenen Februar hat der nationale Unternehmerverband „Abgefülltes Trinkwasser“ (ANEABE) einen Verhaltenskodex in Bezug auf die Werbung und Etikettierung des abgefüllten Trinkwassers erlassen. Dieser neue Kodex enthält eine Reihe von Vorschriften, deren Absicht es ist, die Entwicklung und Verbreitung der Marktingmitteilungen und Etikettierung bezüglich der angeschlossenen Unternehmen zu leiten, so dass der hohe Anspruch des Sektors zum Vorteil der Verbraucher und des betreffenden Sektors verdeutlicht werden soll. Die angeschlossenen Unternehmen verpflichten sich dazu, die Grundsätze und festgelegten Vorschriften zu wahren und zu fördern, indem dieser Kodex im Bereich der eigenen Richtlinien eingeführt wird und sichergestellt wird, dass das eigene Personal gemäß der im Kodex geregelten Vorschriften durch interne Weiterbildung handeln wird. 

Dieser Kodex gilt für alle angeschlossenen Unternehmen des Verbandes ANEABE und sieht die Möglichkeit vor, dass weitere Unternehmen des Sektors dem Verband beitreten können, wobei die Liste der angeschlossenen Unternehmen veröffentlicht werden muss. Außerdem gilt dieser Kodex für alle Marketingmitteilungen, die durch die genanten Unternehmen in Spanien durchgeführt werden und dazu dienen, die Beschaffung von Gütern und Dienstleistungen oder die Verbesserung von Marken und Firmennamen zu fördern; einschließlich der Etikettierung. Gemäß des Kodex wird die Erscheinung dieser Unternehmen oder ihrer Marken in Zeitungen, Zeitschriften, Fernsehprogrammen, Radio, etc. nicht als Werbung bezeichnet, wenn es sich um eine individuelle Initiative der Veröffentlichung handelt und diese nur gelegentlich oder zu Informationszwecken erscheint, und wenn keine direkte oder indirekte wirtschaftliche Gegenleistung durch die Unternehmen an die Medien erfolgt.

Kategorien:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Teilen Sie ihn in den sozialen Netzwerken!